1.2 Web Embeds


Gestalte deinen Liveblog auch inhaltlich noch abwechslungsreicher, indem du externe Inhalte mithilfe unserer Web-Embed-Funktion einbaust.

Web Embeds und iFrames können problemlos über das „Link / Embed“ Feld unter
„+ Allgemeine Elemente“ hinzugefügt werden. Der Link bleibt so fü
r dich sichtbar. Deinen Lesern wird jedoch nur der Inhalt angezeigt.



Natürlich kannst du deinen Link auch direkt in den Content-Block einfügen. Wir raten dir allerdings, den Link nach erscheinen in der Vorschau wieder zu löschen. So bleibt dein Liveblog optisch übersichtlicher.




Wir unterstützen jetzt außerdem neben allen iFrames auch viele JavaScript Embeds. Content von diesen Diensten wird in deinem Liveblog in einem optimierten Output angezeigt. Hier findest du eine Liste mit allen Providern, die wir unterstützen.

Achtung! Bei bestimmten Embeds kann es vorkommen, dass die Vorschau nicht richtig angezeigt wird. Dies kann unterschiedliche Gründe haben (z. B. Copyright-Normen).



Nach Veröffentlichung deines Beitrags wird der Embed jedoch problemlos und fehlerfrei angezeigt.



Wir unterstützen deinen Provider noch nicht? Kontaktiere uns unter support@tickaroo.com und vielleicht können wir ihn schon bald zu unserer Provider-Liste hinzufügen!




1.3 Bookmarks und Social Search


Es gibt es allerdings auch noch eine weitere Möglichkeit, um Web Content einzubauen. Entweder du nutzt, wie oben genannt, unsere Web-Embed-Funktion und suchst bereits im Voraus nach dem gewünschten Link, oder du baust mit unserer Bookmark- und Social-Search-Funktion Inhalte direkt und problemlos im Liveblog ein.

Mit der Social-Search-Funktion kannst du unter „# WEB-INHALTE“ aus verschiedenen sozialen Medien wie Twitter, YouTube, Soundcloud, dpa picture alliance, Getty Images oder Gfycat auswählen.




Unter „Bookmark erstellen“ kann ein Bookmark dann für spezielle Suchkriterien hinzufügt und schließlich noch einfacher in deinen Post eingebaut werden.
Das gibt dir die Möglichkeit, schnell auf das Bookmark zu klicken (sichtbar unterhalb „# Web-Inhalte“), welches dann beginnt, den Suchbegriff auf der gewünschten Plattform zu finden.

Die Bookmarks, die du erstellst, sind nur für dich sichtbar und sind nicht liveblogspezifisch. Sie sind allerdings browserspezifisch. Das bedeutet, dass ein Bookmark, welches in Chrome erstellt wurde, in Safari nicht sichtbar sein wird. Solltest du einen privaten Browser nutzen, werden sie nur für diese bestimmte Session sichtbar sein.




Möchtest du die Web-Inhalte schließen, ohne etwas zu posten, musst du nur das „x“ in der oberen rechten Ecke wählen.


...Weiter mit 1.4 Drittanbieter-Content / 1.5 Multireporterfunktionalität