Sobald du deinen Liveblog erstellt hast, kannst du damit beginnen, ihn über das Textfeld mit Inhalten zu füllen. Mit unserem neuen Editor kannst du mehrere Blöcke hinzufügen und diese zusammenfügen, um flexibel gestaltbare Beiträge zu erstellen. Du kannst aus Rich Text, Medien sowie Link / Embed wählen und beliebige Kombinationen erstellen. 

 
Der neue Editor ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Der Content Bereich steht dir zur Bearbeitung deines Liveblogs zur Verfügung und die Timeline auf der rechten Seite zeigt dir deine fertigen Beiträge.



1. Rich Text hinzufügen

Du kannst Texte einfügen und diese einfach mit unserem WYSIWYG Editor bearbeiten. Texte können wie folgt bearbeitet werden: 

  • fett 
  • kursiv 
  • durchgestrichen 
  • unterstrichen 
  • verlinkt 

 

Überschriften oder wichtige Textstellen können außerdem vergrößert werden, indem man den gewünschten Text markiert und „H“ wählt. 

 

Zitate können durch das Auswählen von Zitatzeichen hinzugefügt werden. Um ein Zitat zu beenden, einfach zweimal „Enter“ drücken und du kannst wieder weiterschreiben. 

 

Texte können auch als Listen mit Aufzählungszeichen oder mit Nummerierung dargestellt werden.


 

2. Medien hinzufügen

Du kannst Fotos oder Videos von deinem Computer hinzufügen, indem du „Medien“ unterhalb „+ Allgemeine Elemente“ wählst oder ganz einfach „Drag & Drop“ nutzt. Titel und Bildverweise können unter jedem Element ergänzt werden, wenn gewünscht.



3. Webembed


Wenn du URLs von Artikeln, Social Media Beiträgen oder Webseiten hinzufügen möchtest, wähle „Link / Embed“ und füge den Weblink ein. Du musst den Weblink nicht löschen, da nur die Vorschau vom verlinkten Inhalt angezeigt wird. Wenn du allerdings den Weblink im Rich Textfeld einfügst, zeigt es zwar auch die Vorschau, jedoch auch den Weblink (welchen man vor dem Veröffentlichen immer löschen sollte, damit der Beitrag aufgeräumter wirkt). 

 

Mit dieser neuen Option, Weblinks zu posten, ist es noch einfacher Webinhalte von z.B. Opinary oder Datawrapper in deinem Liveblog anzuzeigen. Man muss nur den gewünschten Link in den Link / Embed Block einfügen und den Beitrag dann veröffentlichen.



4. Web Inhalte


Der Menüpunkt „# Web Inhalte” befindet sich unterhalb der „+ Allgemeinen Elemente“. Hier kannst du verschiedene soziale Medien wie Twitter, YouTube, Soundcloud, dpa picture alliance, Getty Images oder Gfycat auswählen. Außerdem ist es möglich, ein Bookmark für spezielle Suchkriterien zu erstellen, indem du „Bookmark erstellen“ klickst. Das gibt dir die Möglichkeit, schnell auf das Bookmark zu klicken (sichtbar unterhalb „Web Inhalte“), welches dann beginnt, den Suchbegriff auf der richtigen Plattform zu finden. Mithilfe des Dropdown-Menüs innerhalb des Suchfeldes, kannst du die Plattformen wechseln und sogar neue Bookmarks für diese erstellen. Die Bookmarks die du erstellst, sind nur für dich sichtbar und sind nicht liveblogspezifisch. Sie sind allerdings browserspezifisch, was bedeutet, dass ein Bookmark, welches in Chrome erstellt wurde, in Safari nicht sichtbar sein wird. Solltest du einen privaten Browser nutzen, werden sie nur für diese bestimmte Session sichtbar sein. Möchtest du die Web Inhalte schließen, ohne etwas zu posten, musst du nur das „x“ in der oberen rechten Ecke wählen.